Vitamin D

Vitamin D

Was ist Vitamin D?

Vitamin D ist der Sammelbegriff für die Gruppe der Calciferole und zählt zu den fettlöslichen Vitaminen. In dieser Gruppe wird zwischen dem Vitamin D2 oder Ergocalciferol, welches in pflanzlichen Lebensmitteln enthalten ist, und dem Vitamin D3, oder auch Cholecalciferol, das in tierischen Lebensmitteln vorkommt, unterschieden.

 

Wirkung von Vitamin D

Dieses Vitamin kann zu einem normalen Calciumspiegel im Blut beitragen sowie zur Erhaltung normaler Knochen, Zähne und einer optimalen Muskelfunktion. Vitamin D spielt auch bei der gesunden Funktion des Immunsystems eine Rolle und kann die Zellen vor oxidativem Stress schützen. Die Zellteilung zählt auch zu einer der wichtigsten Aufgaben des Vitamin D.

Vitamin D

Vitamin D hat eine Sonderstellung unter allen Vitaminen: bei Sonneneinstrahlung besitzt der menschliche Körper die Fähigkeit in der Leber und in den Nieren selbst Vitamin D3 zu produzieren. Studien haben gezeigt, dass rund 15 Minuten Sonnenlicht für die Bedarfsdeckung an Vitamin D notwendig sind. Während den Wintermonaten kann eine erhöhte Zufuhr an Vitamin D über die Nahrung sehr empfohlen werden. Leider enthalten kaum Lebensmittel ausreichend Vitamin D. Zu den wenigen gehören unter anderem fette Fische, Lebertran oder angereicherte Margarine. Zu den pflanzlichen Lebensmitteln die Vitamin D enthalten zählen zum Beispiel Pilze.

Vitamin D zum Abnehmen

Wussten Sie schon, dass Abnehmen mit Vitamin D eine wichtige Rolle spielen kann? Ein Vitamin D-Mangel kann die Einlagerung von Fetten begünstigen und so die Gewichtsabnahme erschweren sowie Hungergefühle verstärken.