Folsäure

Was ist Folsäure?

Folsäure, auch bekannt als Vitamin B9 oder Vitamin B11, ist ein wasserlösliches Vitamin, welches zur Gruppe der B-Vitamine gehört. Unter diesem Begriff werden Substanzen in der Nahrung, wie Pteroylglutaminsäure, Folsäure und Polyglutamate zusammengefasst. Folsäure kann vom Körper nicht selbst herstellen werden und muss deshalb über die Nahrung aufgenommen werden.

Folsäure

Welche Wirkung hat Folsäure?

Folsäure spielt eine wichtige Rolle bei Wachstumsprozessen und der Zellteilung. Eine ausreichende Versorgung mit diesem Vitamin kann auch für die Blutbildung bedeutend sein. Folsäure kann eine normale Synthese der Aminosäuren und gesunde psychische und immunitäre Funktionen unterstützen. Das Vitamin kann sogar dabei helfen, Müdigkeitsgefühle zu verringern.

Folsäure kann auch einen sehr wichtigen Beitrag zum Wachstum des mütterlichen Gewebes während der Schwangerschaft leisten. Bei einem Kinderwunsch ist es höchst empfehlenswert schon früh ein Präparat mit Folsäure in Betracht zu ziehen, um eine ausreichende Zufuhr des Vitamins zu gewährleisten. Schon 400 Mikrogramm Folsäure täglich von Frauen mit Kinderwunsch und Schwangere können das Risiko von Fehlbildungen des Nervensystems beim Kind senken. Folsäure kommt vor allem in Leber aber auch in Linsen, Spinat, roten Bohnen, Kohl, Eigelb sowie Algen vor.