Schwangerschaft

schwangerEine Schwangerschaft ist der Zustand nach der Vereinigung der Eizelle der Frau mit einer Spermazelle des Mannes. Nach der Einnistung des entstandenen Keimbläschens in die Gebärmutter wächst dieses dann zum Embryo bzw. Fötus heran. Eine Schwangerschaft dauert circa 267 Tage, also neun Monate. In den ersten zwei Monaten wird der zukünftige Säugling Embryo genannt. Nach der Ausbildung der Organe wird das Embryo schließlich als Fötus bezeichnet.

Während der Schwangerschaft wird das ungeborene Kind über den Stoffwechsel der Mutter versorgt. Einzelne Nährstoffe werden in dieser Periode besonders vom Körper gebraucht. Das heißt aber nicht wie in der Redewendung bekannt, dass „Schwangere für zwei essen müssen.“ Für die tägliche Ernährung wird besonders viel Obst, Gemüse sowie Vollkornprodukte empfohlen. Es ist außerdem empfehlenswert Rohkost zu essen und Fisch, Gemüse und Fleisch zu dünsten, da diesen Lebensmitteln auf diese Weise kaum Vitamine und Nährstoffe entzogen werden. Während der Schwangerschaft ist von einem Mehrbedarf an Energie von circa 255 Kilokalorien täglich auszugehen. Das sind rund zehn Prozent mehr verglichen mit der normalen Energiezufuhr. Dieser Prozentsatz steht allerdings nicht in Relation zur Aufnahme einzelner Vitamine und Mineralstoffe. In der Schwangerschaft sollte deshalb auf eine zusätzliche Zufuhr von Vitamin B6, Vitamin A, Zink, Eisen und Folsäure geachtet werden. Außerdem gibt es Präparate, mit denen man in der Schwangerschaft die nötige Zufuhr an Vitaminen und Mineralstoffen sicherstellen kann.